Nächster OV-Abend 19.10.2018 19:30 Uhr Hotel Rid - Kaufering

OV-Runde:  Jeden Mittwoch um 20:15 Uhr lokale Zeit
OV-QRG   :  145,375 MHz

Treffen am Bunker:  Weitere Infos dazu gibt es im Mitgliederbereich  von C21

 

Willkommen beim OV Landsberg am Lech C21


Der Ortsverband Landsberg/Lech ist einer der über 1000 Ortsverbände
im Deutschen Amateur Radio Club e.V.
in welchem sich die Funkamateure aus ganz Deutschland organisieren.

Der Ortsverband Landsberg/Lech C21 wurde am 12.Mai 1979 gegründet.

In unserem Ortsverband sind viele Funkamateure aus dem  Landkreis Landsberg/Lech Mitglied.

Besuchen Sie uns doch einmal beim nächsten OV-Abend

der jeden 3. Freitag im Monat im Hotel Rid Kaufering stattfindet

 

Das 4m-Band, der DARC, der Hans und DL4MFF

Nach etlichem Hörensagen auf der HAM erhielt ich am 02.07.2014 Gewissheit und Papierlage durch Hans, DC5CQ.

Der DARC war in der Lage, ein kleines Segment, 70.000 bis 70.030 im 4m-Band für uns Funkamateure zeitbefristet zu "ergattern".

Besonders erfreut war ich deshalb, weil ich Anfang des Jahres einen "Runden" hatte und meine Familie in ihrer ganzen Kreativität für mich ein Schrägpultgerät mit Streichelbildschirm von ICOM beschafft hatte. 

So war ich in der Lage, am 03.07.2014, ins 70MHz-Geschehen einzugreifen.

Nach zahlreichen QSO's bei besten Bedingungen im 50MHz-Band wechselte ich um 15:15 UTC auf 70MHz.

Im SSB/CW-Bereich um 70.200 hörte ich OH1XT, Jari, KP01UK, 1653 km entfernt, in Phonie CQ-rufen. 

Altbewährt griff ich auf meinen spanischen Cluster DX-Maps zu und spottete Jari als CQer im 70MHz-Segment.

Nach wenigen Sekunden, etwas perplex, hörte ich auf 70.200 von OH1XT folgendes:

-hello DL4MFF, I will listen on 70.022 for you, please split 70.200-

Mit etwas erhöhtem "Adrenalinausstoß" bereitete ich den Splitbetrieb vor und rief "mental mit 3 Fragezeichen" nach OH1XT unter Anhang meines Rufzeichens.

Die Freude war groß, als ich mit einem 55/56 Rapport belohnt wurde und 57 zurückgeben konnte.

Nach einem netten Gespräch mit Jari wollte ich mein erstes 4m QSO in HAM Office 4.9 loggen.

Aber nun schlug Murphy zu, es gab keinen Frequenz-ICON mit 4m bzw. 70MHz.

Findig nutzte ich das Feld "REMARKS" und stanzte dort die Frequenz ein. 

Ein genüsslicher Druck auf die "F10-Taste" besiegelte den Eintrag und dem Ruf der XYL zur Brotzeit wurde "stantepede" Folge geleistet.

(Aus dem harten, aufreibenden Leben eines Berufsamateurs)

Klaus 

P.S.: Mit GM4FVM und AM05TT wurden heute, 07.07.14, bei tückischen Ausbreitungsbedingungen 2 weitere Stationen mehr 1200 km auf 70MHz geloggt. 

 


An diesem Samstag haben sich Klaus (DL4MFF), Manfred (DC6MB) und Dieter (DO1MWD) zu einem Arbeitseinsatz getroffen.

Wir hatten uns vorgenommen, die Arbeitstische, das 19"Rack und 2 neue Arbeitstische aufzustellen, sowie einiges Material im Bunker (und in den Kartons) aufzuräumen bzw. einzusortieren.

 

 

  

 

 

Der zweite Kühlschrank musste an seinen Platz, Biertische und Bierbänke neu sortiert, sowie einige Abfälle entsorgt werden.

Der PC-Festplatte wurde gesäubert und defragmentiert. Da hatte er einiges zu tun und brauchte 3 Durchläufe.

Der Eingang wurde mal wieder vom Laub befreit (was nur temporär hilft).

 

 

 

 

Zur Stärkung hatten wir was zu Essen mit, Manfred hat das dort gelagerte Bier getestet (ich hoffe, es geht ihm immer noch gut) und Klaus hatte für eine gute Tasse Kaffee eine Pad-Kaffeemaschine zum Pilot-Test dabei.

Das Wetter ließ uns nicht im Stich und so konnten wir Speis und Trank unter freiem Himmel sitzend einnehmen.

 

 

 

 

 

 

Nach ein paar Stunden hatten wir unser Pensum geschafft und waren mit dem Ergebnis des heutigen Einsatzes recht zufrieden.

So ca.15:00h sind wir alle dann wieder Richtung Heimat aufgebrochen.

Es war schön, mal wieder auf dem Gelände zu sein.

VY 73, DO1MWD (Dieter)

 

 

 

 

DB0YC QRV

 
Hallo OM's
 
freudig kann ich Euch mitteilen das DB0YC am Gr. Arber nach mehrere Schwierigkeiten nun
mit 15W EIRP und neuer Weiche in Betrieb ist.
Wir hatten Anfangs etwas Probleme mit der Witterung aber wir freuen uns nun auf jedes QSO und Euren Empfangsbericht.
 
vy 73
 
de DF0ZW
 
 
Betriebseinschränkung der BNetzA

Münchner ATV-Relais DBØQI muss 23-cm-Ausgaben außer Betrieb nehmen

04.03.14

Die Betreiber des Münchner ATV-Relais DBØQI sind von der Bundesnetzagentur aufgefordert worden, die beiden 23-cm-Ausgaben auf 1276 MHz (analog) und 1291 MHz (digital) außer Betrieb zu nehmen. Dieser Forderung sind die Betreiber am 4. März nachgekommen. Das 23-cm-Band ist den Funkamateuren nur auf sekundärer Nutzungsbasis zugewiesen. Mit diesem Schritt stellt die Behörde den störungsfreien Betrieb des Primärnutzers sicher: Nahe München betreibt das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen eine Kontrollstation für das Satelliten-Navigationssystem Galileo. Konkret beeinträchtigten die ATV-Ausgaben den E6-Kanal des Navigationssystems auf 1278,5 MHz. Die Eingaben des ATV-Relais und die 10 GHz-Sender sind von dem Schritt nicht betroffen, betonen die Betreiber von DBØQI auf ihrer Webseite db0qi.de . Nach vorherrschendem Kenntnisstand sind andere Relais nicht betroffen.

Quelle: DARC

Unterkategorien

Katergorie für die Eintäge in "Unser Ortsverband"

Auch der Ortsverband Landsberg beschäftigt sich intensic mit dem Thema Notfunk

 

Bunker und Turm

In diesem Menü sind die Infos rund um den Bunker zu finden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok