C21 Field Day vom 17.-19.08.2018 am Bunker

Einweisung über die OV-Frequenz 145,375 MHz oder über DB0ZU/70cm  438,850 MHz

17.08.2018  Aufbau ab 12:00

19.08.2018  Abbau Ende 15:00 Uhr

Übernachtung auf dem Fielddaygelände ist für OV-Mitglieder möglich

OV-Runde:  Jeden Mittwoch um 20:15 Uhr lokale Zeit
OV-QRG   :  145,375 MHz

Treffen am Bunker:  Weitere Infos dazu gibt es im Mitgliederbereich  von C21

 

Willkommen beim OV Landsberg am Lech C21


Der Ortsverband Landsberg/Lech ist einer der über 1000 Ortsverbände
im Deutschen Amateur Radio Club e.V.
in welchem sich die Funkamateure aus ganz Deutschland organisieren.

Der Ortsverband Landsberg/Lech C21 wurde am 12.Mai 1979 gegründet.

In unserem Ortsverband sind viele Funkamateure aus dem  Landkreis Landsberg/Lech Mitglied.

Besuchen Sie uns doch einmal beim nächsten OV-Abend

der jeden 3. Freitag im Monat im Hotel Rid Kaufering stattfindet

 

Das 4m-Band, der DARC, der Hans und DL4MFF

Nach etlichem Hörensagen auf der HAM erhielt ich am 02.07.2014 Gewissheit und Papierlage durch Hans, DC5CQ.

Der DARC war in der Lage, ein kleines Segment, 70.000 bis 70.030 im 4m-Band für uns Funkamateure zeitbefristet zu "ergattern".

Besonders erfreut war ich deshalb, weil ich Anfang des Jahres einen "Runden" hatte und meine Familie in ihrer ganzen Kreativität für mich ein Schrägpultgerät mit Streichelbildschirm von ICOM beschafft hatte. 

So war ich in der Lage, am 03.07.2014, ins 70MHz-Geschehen einzugreifen.

Nach zahlreichen QSO's bei besten Bedingungen im 50MHz-Band wechselte ich um 15:15 UTC auf 70MHz.

Im SSB/CW-Bereich um 70.200 hörte ich OH1XT, Jari, KP01UK, 1653 km entfernt, in Phonie CQ-rufen. 

Altbewährt griff ich auf meinen spanischen Cluster DX-Maps zu und spottete Jari als CQer im 70MHz-Segment.

Nach wenigen Sekunden, etwas perplex, hörte ich auf 70.200 von OH1XT folgendes:

-hello DL4MFF, I will listen on 70.022 for you, please split 70.200-

Mit etwas erhöhtem "Adrenalinausstoß" bereitete ich den Splitbetrieb vor und rief "mental mit 3 Fragezeichen" nach OH1XT unter Anhang meines Rufzeichens.

Die Freude war groß, als ich mit einem 55/56 Rapport belohnt wurde und 57 zurückgeben konnte.

Nach einem netten Gespräch mit Jari wollte ich mein erstes 4m QSO in HAM Office 4.9 loggen.

Aber nun schlug Murphy zu, es gab keinen Frequenz-ICON mit 4m bzw. 70MHz.

Findig nutzte ich das Feld "REMARKS" und stanzte dort die Frequenz ein. 

Ein genüsslicher Druck auf die "F10-Taste" besiegelte den Eintrag und dem Ruf der XYL zur Brotzeit wurde "stantepede" Folge geleistet.

(Aus dem harten, aufreibenden Leben eines Berufsamateurs)

Klaus 

P.S.: Mit GM4FVM und AM05TT wurden heute, 07.07.14, bei tückischen Ausbreitungsbedingungen 2 weitere Stationen mehr 1200 km auf 70MHz geloggt. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok